Wanderausstellung: „Altersbilder – Was heißt schon alt?“

Die altengerechte Quartiersentwicklung in Hofstede, allen voran unsere Quartiersmanagerin Heike Rößler, organisiert vom 03.03. – 18.03.2018 im AWO Familienzentrum an der Braunberger Str. 33 die Wanderausstellung „Altersbilder – Was heißt schon alt?“ des Bundesministeriums für Familie, Frauen, Senioren und Jugend. Eröffnungstermin ist der 3. März 2018 um 11.00 Uhr. Danach ist die Ausstellung bis zum 18.03.2018 öffentlich zugänglich. An dem Thema interessierte Schulklassen oder Kindergärten können gerne einen Termin zur Besichtigung vereinbaren.

Die Wanderausstellung ist das Ergebnis eines Foto- und Videowettbewerbes „Was heißt schon alt?“, durch sie sollen die heute so vielfältigen Lebensweisen der älteren Generation sichtbar gemacht werden. Viele ältere Menschen leben heute bis ins hohe Alter bei guter Gesundheit und gestalten ihren Alltag sehr abwechslungsreich. Entsprechen aber die in der Gesellschaft vorherrschenden Altersbilder den vielfältigen Lebensentwürfen und Stärken der älteren Menschen von heute?

Mit dem Programm „Altersbilder“ lädt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend dazu ein, unsere möglicherweise erneuerungsbedürftigen Vorstellungen vom Leben im Alter auf den Prüfstand zu stellen. Dazu soll eine möglichst breite Diskussion zum Thema Altersbilder in allen Bereichen des Lebens angestoßen werden.

Begleitet wird die Ausstellung von einem Bildband, der ausgewählte Fotobeiträge von Amateur- und Profifotografinnen und -fotografen zeigt, die am Foto- und Videowettbewerb „Was heißt schon alt?“ teilgenommen haben. Diese Broschüre ist bei der Ausstellung kostenfrei erhältlich.

Mehr Infos zur Ausstellung <<<Hier klicken>>>.

Kontakt:  
Heike Rößler
Hordelerstr. 3
44809 Bochum
Telefon: 0234  90 40 57 80
Mobil: 0157 343 608 27  
Mail: h.roessler@fundk-bochum.de

Zurück