Pflegeberatung – Beratungseinsatz nach § 37 Abs. 3 SGB XI

 

Kompetent.Persönlich.Flexibel.

Die eigene Pflegebedürftigkeit oder die eines Angehörigen stellt viele Betroffene vor große emotionale und organisatorische Herausforderungen. Insbesondere anzuerkennen, dass nun professionelle oder familiäre Unterstützung zur Lebensführung notwendig wird, fällt vielen verständlicherweise schwer. Hinzu kommen offene Fragen zu finanziellen Ansprüchen, Unterstützungsangeboten und den unterschiedlichen Versorgungsformen. Für die Pflegebedürftigen steht größtenteils der Wunsch im Mittelpunkt, weiterhin in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung wohnen zu können und nicht in ein Alten- oder Pflegeheim umziehen zu müssen.

Eine professionelle Pflegeberatung bietet die Möglichkeit, umfassend und individuell Lösungen für ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu finden!

Wir beraten und informieren Sie zu Themen wie:

  • Sicherstellung und Verbesserung Ihrer Versorgungssituation – Wir begutachten Ihre individuelle Pflege- und Betreuungssituation
  • Ihre Ansprüche und Möglichkeiten – Wie können Sie diese beantragen und optimal einsetzen?
  • Praktische Anleitungen – Wie können Sie Ihre alltäglichen Herausforderungen besser bewältigen?
  • Angebote zur Unterstützung im Alltag – Welche Angebote gibt es und wie können diese Ihren Alltag erleichtern?
  • Beratung zur Verbesserung des Wohnumfelds – Welche Maßnahmen können Sie ergreifen, um Ihr Wohnumfeld sicher und bedarfsgerecht zu gestalten?
  • Selbstverständlich bleibt Zeit für Ihre Fragen und Anliegen

Zur Inanspruchnahme einer Pflegeberatung ist zu beachten, dass ein Pflegegrad vorliegen muss.
Ihnen entstehen keine Kosten.

 



Vereinbaren Sie einen Termin bei Ihnen zu Hause mit den Pflegeberaterinnen der Familien- und Krankenpflege Bochum

Ihre Ansprechpartner:
Elke Speth/Iris Gezella
Telefon 0234/3079646 oder 0163/3079617.