Unterstützung leisten wo es schwierig wird. Team Autismus-Therapie bildet sich fort

Das gesamte Team der Therapeutinnen in unserem Autismus Therapie Zentrum (ATZ) hat vom 29. bis zum 31. Oktober eine sehnsüchtig erwartete Fortbildung zum Thema „Förderung von Menschen mit Autismus nach dem TEACCH® Ansatz“ absolviert.

Sehnsüchtig, da Referentin Dr. Anne Häußler stark nachgefragt und ihr Terminkalender entsprechend voll ist. Das Warten hat sich gelohnt, ist das Team jetzt fit in vielen Fragen zu den Möglichkeiten der Förderdiagnostik und einer daraus resultierenden Förderzielplanung im Rahmen des TEACCH® Ansatzes. Frau Häußler begleitete zudem zwei Therapieeinheiten, um den TEACCH® Ansatz in die Praxis zu übertragen.

TEACCH®…

…steht für „Treatment and Education of Autistic and related Communication handicapped Children“

Dahinter verbirgt sich ein ganzheitlicher pädagogisch-therapeutischer Ansatz aus den USA, dessen Ziel die Erreichung größtmöglicher Selbstständigkeit und Maximierung der Lebensqualität für Menschen
mit Autismus ist. Das methodische Vorgehen basiert auf entwicklungspsychologischen und kognitiv- verhaltenstherapeutischen Konzepten.

Weitere Informationen über das Konzept finden Sie unter http://www.team-autismus.de/haeussler/

 

Foto Team ATZ: V.l.n.r. Teresa Mühlhaus, Sophia Hemsing, Tabea Strate, Isabel Thate, Dr. Anne Häußler, Stefanie Niggeling, Debbie Buch, Annika Kost, Maria Di Martino

 

Zurück