01.07.21

Sicher unterwegs mit dem Rollator

Am 7. Juli von 10 – 13 Uhr findet auf dem Gelände der St. Nikolaus von Flüe Kirche der Rollatortag statt. Der Praxistag wird durch die Polizei Bochum und die Bochumer Verkehrswacht durchgeführt. An diesem Tag wird es neben dem Rollatorparcours auch die Möglichkeit geben den eigenen Rollator überprüfen zu lassen. Informationsstände der Quartiersentwickung und des Seniorenbüros Mitte runden das Angebot für die Bewohner in Hofstede ab. Der Förderverein der St. Nikolaus von Flüe Kirche wird ebenfalls vertreten sein. Jeder ist herzlich eingeladen zu einem „Probelauf“.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Quartiersmanagerin Heike Rößler unter 015734360827.

 

17.06.21

Sommeraktion der Quartiersentwicklung am Johanneshaus

Am 24. Juni von 10 – 13 Uhr startet die Quartiersentwicklung der Familien- und Krankenpflege Bochum eine Sommeraktion am Johanneshaus, Hordeler Str. 3. Mit einem Stand vor dem Johanneshaus möchte die Quartiersmanagerin Heike Rößler mit den Bewohnern ins Gespräch kommen. Ein Blumengruß, Popcorn für die Kleinsten und ein handwerkliches Produkt der Tagespflege runden die Aktion ab. Zusätzlich können sich Interessierte über das Programm der Quartiersentwicklung und die Beratungs- und Hilfsangebote für Senioren im Stadtteil informieren.

Weitere Informationen unter 0157-34360827.

 

11.06.2021

Gemeinsamer Flyer vom Kooperationsverbund Bochumer Quartiersarbeit (KoBoQ) erschienen



Der im Jahre 2019, gemeinsam mit den Akteure der Quartiersarbeit anderer Bochumer Stadtteile, gegründete Kooperationsverbund Bochumer Quartiersarbeit (KoBoQ), hat seinen ersten Flyer herausgegeben. In ihm werden alle derzeitigen Quartiersprojekte der sechs Bochumer Stadtbezirke aufgeführt und dargestellt, warum die Projekte gut für den Stadtteil und Bochum sind. Die einzelnen Projekte sind im Flyer farblich den Farben der Stadtbezirke zugeordnet.

Weitere Informationen zum Kooperationsverbund erhalten Sie über die Sprecherinnen Silke Neufeld von der Initiative „Leben im Stadtteil e.V.“ und Heike Rößler, Quartiersmanagement Hofstede oder über die Akteure der Quartiersarbeit.

 

20.05.2021

Quartierswerkstatt in Hofstede am 9. Juni / Digitaler Nachbarschaftsplausch

Die Quartierswerkstatt in Hofstede findet am 9. Juni von 16.30 bis 18 Uhr ein weiteres Mal digital statt. Bewohner und Interessierte haben die Möglichkeit das Format Videokonferenz für sich auszuprobieren und in einen gemeinsamen Austausch zu kommen. Immer mehr Angebote werden als Videokonferenz angeboten. Videokonferenzen können für Bewohner*innen im Stadtteil in der aktuellen Situation und auch in Zukunft eine wichtige Möglichkeit zum Austausch und zur gesellschaftlichen Teilhabe sein. Die Quartierswerkstatt möchte dazu einen einfachen Zugang ermöglichen. Die Teilnahme ist gar nicht schwer und kann sehr unterhaltsam sein.

Als Grundlage wird ein Rechner und eine E-Mail Adresse benötigt. Sobald Sie sich telefonisch oder per E-Mail bei Quartiersmanagerin Heike Rößler angemeldet haben, erhalten Sie einen Link und eine kurze Anleitung.

Anmeldung und Informationen bitte unter 015734360827 oder roessler.h@fundk-bochum.de.

 

19.05.21

Digitaler Gesprächskreis für pflegende Angehörige am 2 Juni


Aus aktuellem Anlass wird der Gesprächskreis für pflegende Angehörige am 02.06.2021 von 16.30 – 18.00 Uhr zum ersten Mal digital angeboten. Quartiersmanagerin Heike Rößler bietet für Angehörige die Möglichkeit sich über eine Videokonferenz mit der Pflegefachkraft Katja Schweitzer, stellvertretende Leitung der Tagespflege im Johanneshaus auszutauschen. Die Beratung gibt Informationen zum Umgang mit pflegebedürftigen und demenzerkrankten Angehörigen im Alltag. Das Angebot soll auch in diesen herausfordernden Zeiten einen Austausch und Perspektiven ermöglichen.
Eine vorherige Anmeldung ist notwendig zur Vergabe des Links. Kontakt und Informationen unter 015734360827 oder roessler.h@fundk-bochum.de

 

12.05.21

Digitale Vernetzung in Hofstede!
Bewohner*innen probieren aus, gestalten mit und bekommen Hilfestellung

In Kooperation mit der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe Bochum und Studenten der TU Dortmund haben Senioren und interessierte Bewohner*innen die Möglichkeit ein einfaches digitales Angebot auszuprobieren. Das Programm wird aktuell von Studenten der TU Dortmund entwickelt. Dazu werden kostenlos Tablets zur Verfügung gestellt auf denen Gesellschaftsspiele, Nachrichten und eine direkte Hilfestellung bei aufkommenden Fragen eingerichtet ist. Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Auch eine Vernetzung unter den Teilnehmer*innen ist über das Tablet möglich, wenn gewünscht!
Jeder Teilnehmer wird für Fragen in der Anwendung persönlich von einem Studenten über das Tablet betreut.

Ihre Erfahrungen in der Anwendung und Interessen werden in die Weiterentwicklung des Programms mit einbezogen. Ziel ist es die Anwendung so einfach wie möglich zu machen.
Das Projekt läuft über einen Zeitraum von drei Wochen.

Das Projekt startet am 25. Mai 2021
Die Ausgabe der Tablets erfolgt um 16.30 Uhr im Garten am Johanneshaus, Hordeler Str. 3 (unter Einhaltung der Corona-Schutzverordnung)

Die Einführung findet ebenfalls am 25. Mai um 18 Uhr über das Tablet statt, sobald Sie sich zu Hause ins WLAN eingewählt haben.
(Sollte dazu Hilfe benötigt werden, kann das im Vorfeld abgesprochen und organisiert werden.)

Informationen zum Projekt und Anmeldung bei der Quartiersmanagerin Heike Rößler unter 015734360827

Mehr über das Projekt erfahren Sie auch im WAZ-Artikel Forschungsprojekt für Senioren und Studenten

 

07.05.2021

Quartierswerkstatt in Hofstede am 12. Mai / Digitaler Nachbarschaftsplausch

Die Quartierswerkstatt in Hofstede findet am 12. Mai von 16.30 bis 18 Uhr wieder digital statt. Bewohner und Interessierte haben die Möglichkeit das Format Videokonferenz für sich auszuprobieren und in einen gemeinsamen Austausch zu kommen. Immer mehr Angebote werden als Videokonferenz angeboten. Videokonferenzen können für Bewohner*innen im Stadtteil in der aktuellen Situation und auch in Zukunft eine wichtige Möglichkeit zum Austausch und zur gesellschaftlichen Teilhabe sein. Die Quartierswerkstatt möchte dazu einen einfachen Zugang ermöglichen. Die Teilnahme ist gar nicht schwer und kann sehr unterhaltsam sein.

Als Grundlage wird ein Rechner und eine E-Mail Adresse benötigt. Sobald Sie sich telefonisch oder per E-Mail bei Quartiersmanagerin Heike Rößler angemeldet haben, erhalten Sie einen Link und eine kurze Anleitung.

Anmeldung und Informationen bitte unter 015734360827 oder roessler.h@fundk-bochum.de.

 

26.04.2021

Pflegeberatung - Selbstbestimmt im eigenen zu Hause
28. April 2021 / 16.30 – 18.00 Uhr / telefonisch



Die Pflegeberatung im Rahmen der Quartiersentwicklung in Hofstede findet am 28. April von 16.30 – 18.00 Uhr erneut telefonisch statt. Iris Gezella, Pflegefachkraft der Familien- und Krankenpflege Bochum beantwortet Interessierten Fragen rund um das Thema Pflege von der Antragsstellung, über die Pflegegrade bis zu den Unterstützungsangeboten. Die Möglichkeit der ambulanten Versorgung ist eine Hilfestellung im Alltag und eine wichtige Säule im Verbleib in der eigenen Wohnung. Kontakt und Beratung unter 0163 3079652

 

12.04.2021

Quartierswerkstatt in Hofstede am 14. April

2. Schnuppertermin Videokonferenz für Senior*innen als Ersatz für die Quartierswerkstatt in Hofstede
14. April von 16.30 – 18.00 Uhr

Die Quartierswerkstatt am 14. April um 16.30 Uhr im Rahmen der Quartiersentwicklung in Hofstede kann weiterhin nicht analog angeboten werden. Aus diesem Grund gibt es einen weiteren Schnuppertermin „Videokonferenz für Senior*innen“ um den Umgang mit einer Videokonferenz einmal auszuprobieren. Als Grundlage wird ein Rechner, Laptop oder iPad und eine E-Mail Adresse benötigt. Sobald Sie sich bei der Quartiersmanagerin Heike Rößler telefonisch oder per E-Mail angemeldet haben, erhalten Sie einen Link und eine kurze Anleitung, um an dem Angebot teilzunehmen.

Die Teilnahme ist gar nicht so schwer, wie oftmals gedacht und kann sehr unterhaltsam sein. Videokonferenzen können zudem für Bewohner*innen im Stadtteil in Zukunft eine wichtige Möglichkeit zum Austausch und zur gesellschaftlichen Teilhabe sein.
Anmeldung bitte unter 015734360827 oder roessler.h@fundk-bochum.de



25.03.2021

Osteraktion sehr gut besucht

 

Bei schönstem Wetter nutzten viele Bewohner*innen des Stadtteils die Gelegenheit, sich über die Arbeit der Quartiersentwicklung zu informieren. Große und kleine Passanten freuten sich über einen Schokohasen oder eine kleine Primel, die Ihnen Quartiersmanagerin Heike Rößler überreichte.



25.03.2021

Osteraktion der Quartiersentwicklung am Johanneshaus

Am 25. März von 10 – 13 Uhr startet die Quartiersentwicklung der Familien- und Krankenpflege Bochum eine Oster- und Frühlingsaktion am Johanneshaus, Hordeler Str. 3. Der Frühling hat begonnen und Ostern steht vor der Tür. Das gibt Anlass den Bewohner*innen in Hofstede einen kleinen Ostergruß in Form von Blumen oder Osterhasen zu überreichen. Gerade aktuell ist es wichtig ein wenig Sonne in die Herzen zu bringen. Zusätzlich können sich Interessierte über das Programm der Quartiersentwicklung und die Beratungs- und Hilfsangebote für Senioren informieren. Weitere Informationen bei der Quartiersmanagerin Heike Rößler unter 015734360827

 

05.03.2021

Quartierswerkstatt in Hofstede am 10. März

Schnuppertermin Videokonferenz für Senior*innen
10. März von 16.30 – 18.00 Uhr

Die Quartierswerkstatt am 10. März um 16.30 Uhr kann aktuell nicht analog angeboten werden. Aus diesem Grund gibt es einen Schnuppertermin „Videokonferenz für Senior*innen“ um den Umgang damit auszuprobieren. Als Grundlage wird ein Rechner, Laptop oder iPad und eine E-Mail Adresse benötigt. Sobald Sie sich bei der Quartiersmanagerin Heike Rößler telefonisch oder per E-Mail angemeldet haben, erhalten Sie einen Link und eine kurze und einfache Anleitung, um an der Videokonferenz teilzunehmen.

Die Teilnahme ist gar nicht so schwer, wie oftmals gedacht und kann sehr unterhaltsam sein. Videokonferenzen können zudem für Bewohner*innen im Stadtteil in Zukunft auch eine wichtige Möglichkeit zum Austausch und zur Aktivierung bürgerschaftlichen Engagements werden. Anmeldung bitte unter 0157-34360827 oder roessler.h@fundk-bochum.de.



03.03.2021

Neues Projekt der Quartiersentwicklung in Hofstede

Standortsuche - Bänke in Hofstede

Bank in Hofstede

Die Quartiersentwicklung in Hofstede ruft zur Standortsuche von vorhandenen Bänken im Stadtteil auf. Die aktuelle Situation des Lockdowns hat den Spaziergängen einen höheren Stellenwert gegeben. Sie sind eine der wenigen Möglichkeiten für Senior*innen sich im Alltag zu bewegen und einen sozialen Austausch mit Bewohner*innen aus der Nachbarschaft zu haben. Zudem veranlasst der kommende Frühling wieder mehr dazu, sich im gewohnten Wohnumfeld zu bewegen.

Das Laufen über lange Strecken fällt jedoch einigen Senior*innen schwer und ist manchmal gar nicht mehr möglich, dafür sind Bänke der ideale Ort zum Verweilen. Sie werden auch gerne für ein Pläuschchen auf Abstand genutzt oder zum Genießen der Natur. Es soll eine Übersicht entstehen, um einen Spaziergang besser planen zu können. Vielleicht werden die Wege dadurch auch etwas weiter und bieten mehr Sicherheit. Die Bewegung ist besonders im Alter ein wichtiger Aspekt zur Erhaltung der Gesundheit und Mobilität.

Heike Rößler, Quartiersmanagerin, bittet deshalb die Bewohner*innen im Stadtteil Hofstede um deren Mithilfe. Die Standorte können über verschiedene Wege mit Zetteln, Telefon oder E-Mail zurückgemeldet werden. Dazu gibt es am Johanneshaus, Hordeler Str. 3, einen Quartiersbriefkasten direkt neben dem Eingang der Tagespflege, für alle schriftlich eingereichten Rückmeldungen. Wer möchte, kann auch ein Foto mit Standortangaben machen und zuschicken. Kontaktdaten 0157 34360827 oder roessler.h@fundk-bochum.de

 

24.02.2021

Alternativer Gesprächskreis für Angehörige

Aus aktuellem Anlass kann der Gesprächskreis für Angehörige am 03.03.2021 nicht im Johanneshaus an der Hordeler Str. 3 stattfinden. Als Alternative haben Angehörige die Möglichkeit sich in der Zeit von 16.30 – 18.00 Uhr telefonisch mit der Pflegefachkraft Katja Schweitzer, stellvertretende Leitung der Tagespflege im Johanneshaus, auszutauschen.

Die Beratung gibt Informationen zum Umgang mit pflegebedürftigen und demenzerkrankten Angehörigen im Alltag. Dafür ist eine vorherige Anmeldung bei der Quartiersmanagerin Heike Rößler notwendig, um die entsprechenden Telefonzeiten zu vergeben. Kontakt unter 0157 34360827 oder roessler.h@fundk-bochum.de